A Quiet Place 2

A Quiet

FSK ab 16 freigegeben

Nachdem Familie Abbott ihr Zuhause verlassen musste, ist Evelyn (Emily Blunt) nun mit ihren Kindern Regan (Millicent Simmonds) und Marcus (Noah Jupe) sowie dem neugeborenen Baby auf sich allein gestellt. An den unheimlichen Zuständen in der postapokalyptischen Welt hat sich nichts geändert: Die geräuschempfindlichen Biester, die die Erde im ersten Film überfielen, sind nach wie vor auf der Jagd. Jeder unbedachte Laut könnte sie auf den Plan rufen. Die Abbotts versuchen weiterhin, ein halbwegs normales Leben zu führen – ein Leben in absoluter Stille. Als sie den Überlebenden Emmett (Cillian Murphy) treffen, stellt sich für Evelyn bald die Frage, wie es weitergehen soll. Ist es an der Zeit, sich mit anderen zusammenzutun? Und wenn ja, wem kann man überhaupt trauen?

Sequel zu „A Quiet Place“ von 2018.

CHAOS WALKING

chaos
FSK ab 12 freigegeben
Todd Hewitt (Tom Holland) lebt als letzter Junge in Prentisstown, einer Siedlung auf dem von Menschen kolonisierten Planeten New World. In der Stadt sind alle Frauen verschwunden und die Männer, die noch da sind, stehen unter dem Einfluss des „Lärm“, einer mysteriösen Kraft, mit der sie sämtliche Gedanken von anderen hören. Nach einer harten Bruchlandung landet Viola (Daisy Ridley) fernab von ihrem Heimatplanten auf New World. Todd, der noch nie zuvor eine Frau gesehen hat, findet sie und beschließt, die Fremde zu beschützen. Die beiden machen sich gemeinsam daran, die Geheimnisse von New World zu entschlüsseln und vor dem unbarmherzigen Bürgermeister von Prentisstown (Mads Mikkelsen) und seinen Männern zu flüchten – aber voreinander Geheimnisse zu behalten, fällt schwer.

Mein Freund Poly

Poly
FSK ab 0 freigegeben
Die zehnjährige Cécile (Elisa de Lambert) ist gerade mit ihren Eltern in ein Dorf nach Südfrankreich gezogen. Sich an ihre neue Heimat zu gewöhnen und Freunde zu finden, fällt ihr alles andere als leicht. Da ist es eine willkommene Abwechslung, als ein Wanderzirkus im Ort Halt macht und für Aufsehen sorgt. Nicht nur bei den Dorfbewohnern ist die Aufregung groß, auch Cécile freut sich sehr – besonders angetan hat es ihr das Shetlandpony Poly, der Star der Show! Allerdings findet das Mädchen heraus, dass das kleine Pferd von seinem Besitzer, dem Zirkusdirektor Brancalou (Patrick Timsit), zu den Kunststücken gezwungen wird, woraufhin Cécile einen Weg findet, um das Pony zu befreien. Poly und Cécile begeben sich auf eine abenteuerliche Reise voller Überraschungen, doch Brancalou ist den beiden auf den Fersen.

The Unholy

Unholy
FSK ab 16 freigegeben
Alice (Cricket Brown) ist ein junge taubstumme Frau, die nach einer angeblichen Heimsuchung durch die Jungfrau Maria auf unerklärliche Weise hören, sprechen und Kranke heilen kann. Als sich die Nachricht verbreitet und Menschen von nah und fern herbeiströmen, um Zeuge ihrer Wunder zu werden, besucht der in Ungnade gefallene Journalist Gerry Fenn (Jeffrey Dean Morgan), der hofft, seine Karriere wiederzubeleben, die kleine Stadt in New England, um Nachforschungen anzustellen. Als sich rundherum erschreckende Ereignisse ereignen, beginnt er sich zu fragen, ob diese Phänomene das Werk der Jungfrau Maria sind oder etwas viel Unheilvolleres...

Basiert auf dem Bestseller „Shrine“ von James Herbert.

WONDER WOMAN 1984

Wonder
FSK ab 12 freigegeben
Washington, D.C. im Jahr 1984: Wonder Woman (Gal Gadot) beschützt weiterhin die Menschheit im Geheimen vor allerlei Bedrohungen und arbeitet als Diana Prince im Smithsonian-Museum. Eines Tages vereitelt sie einen Überfall auf einen Schwarzmarkthändler und überwältigt dabei nicht nur die Diebe, sondern sorgt auch dafür, dass die Polizei einige wertvolle Antiquitäten sicherstellen kann. Nun soll ihre neue Kollegin Barbara Minerva (Kristen Wiig) die Stücke identifzieren. Darunter befindet sich auch ein mysteriöser Stein, der offenbar die Wünsche der Menschen in Erfüllung gehen lassen kann. So kehrt nicht nur Dianas vor 70 Jahren gestorbener Geliebter Steve Trevor (Chris Pine) wieder zurück, die schüchterne Barbara erhält auch mehr Selbstbewusstsein und Aufmerksamkeit. Als jedoch der ebenso skrupellose wie verzweifelte Geschäftsmann Maxwell Lord (Pedro Pascal) den Stein in die Hände bekommt, ist das Chaos vorprogrammiert.

MORTAL KOMBAT

Mortal
FSK ab 18
Seit Jahrhunderten wird die Menschheit von finsteren Kräften aus einem anderen Reich, aus Outworld, bedroht und ein Krieg tobt. Ein mystisches Turnier ist der zentrale Konflikt des Streits und es gilt die Regel: Sollte Outworld zehn „Mortal Kombats“ in Folge gewinnen, wird der finstere Shang Tsung (Chin Han) für immer Kontrolle über die Erde erlangen. Bei neun Siegen stehen die finsteren Krieger von Outworld jetzt. Der weise Donnergott und Erdenbeschützer Lord Raiden (Tadanobu Asano) hat die schwierige Aufgabe, jene Kämpferinnen und Kämpfer zu finden, welche uns dieses Mal verteidigen können. Doch die Zeiten haben sich gewandelt. Der Mönch Liu Kang (Ludi Lin) gehört zu den letzten Kämpfern, die noch um das Turnier wissen und ihr Leben lang darauf vorbereitet wurden. Es braucht daher Alternativen! Können ausgerechnet Ex-Elite-Soldatin Sonya Blade (Jessica McNamee), ihr Mentor Jax Briggs (Mehcad Brooks) oder der abgehalfterte Ex-MMA-Champion Cole Young (Lewis Tan) die Erde verteidigen – vor allem, wenn der Gegner nicht mit fairen Mitteln kämpft?

Malasaña 32 - Haus des Bösen

Malas

FSK ab 16 freigegeben

Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Glück größer. Sie kaufen ein traumhaftes, großzügiges Apartment in der begehrten Calle de Manuela Malasaña, 32. Doch schon bald muss die sechsköpfige Familie feststellen, dass ihnen vor dem Kauf etwas verheimlicht wurde - sie sind nicht allein... Merkwürdiges geht in der Wohnung vor sich und das pure Böse bahnt sich einen Weg in ihre Mitte.

Basierend auf wahren Begebenheiten, die sich in den 1970er Jahren im Madrider Stadtteil Malasaña zutrugen, erzählt Regisseur Albert Pintó eine Geschichte mit Gänsehaut-Garantie. Das Land stand zu dieser Zeit noch unter der Franco-Diktatur und viele Spanier erhofften sich, das große Glück in den Großstädten zu finden. In authentischen Bildern und detailgetreuer Ausstattung erzählt Pintó die Geschichte der Olmedos, deren Traum sich in den Albtraum ihres Lebens verwandelt. Produziert wurde MALASAÑA 32 - HAUS DES BÖSEN von Bambu Producciones, Atresamedia Cine, Warner Bros. Picture Spanien und 4 Cats Pictures.

Quelle: studiocanal.de

SHORTY UND DAS GEHEIMNIS

DES ZAUBERRIFFS

Shorty
FSK ab 0 freigegeben
Der lebhafte Barsch Shorty (gesprochen von Dirk Petrick) lebt mit seiner kleinen Schwester Indigo (Emilia Schüle) und seinem Freund, dem smarten Sägefisch Jake (Andreas Bourani), in einem bunten Korallenriff. Sie könnten ein sorgenfreies Leben führen, wenn da nicht die Menschen wären, die sogenannten „Fischesser“, die ihr Korallenriff bedrohen. Schon lange hören die drei von der Legende vom Zauberriff, einem paradiesischen Korallenriff, wo es keine Menschen gibt. Als ihre Heimat von einem Schleppnetz zerstört wird, machen sich Shorty, Indigo und Jake auf dem Weg zum Riff und erleben auf der Reise so einige Abenteuer.

AINBO - Hüterin des Amazonas

Ainbo
FSK ab 0 freigegeben
Tief im Dschungel des Amazonas lebt die junge Kriegerin Ainbo (Stimme im Original: Lola Raie) in einem abgeschiedenen Dorf fernab von der Zivilisation. Doch die Idylle wird getrübt, als ihr Lebensraum bedroht wird. Gemeinsam mit ihrem Geisterführer „Dillo“, einem niedlichen und humorvollen Gürteltier, und „Vaca“, einem albernen übergroßen Tapir, begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise, um ihre Heimat vor der Zerstörung zu retten.

DEMON SLAYER

THE MOVIE: MUGEN TRAIN

Demon
FSK ab 16 freigegeben
Tanjiro (Stimme im Original: Natsuki Hanae) und die Gruppe haben ihr Rehabilitationstraining in der Butterfly Mansion abgeschlossen und kommen zu ihrer nächsten Mission in den Mugen-Zug, in dem in kurzer Zeit über 40 Menschen verschwunden sind. Tanjiro und Nezuko (Akari Kitô), zusammen mit Zenitsu (Hiro Shimono) und Inosuke (Yoshitsugu Matsuoka), schließen sich einem der mächtigsten Schwertkämpfer innerhalb des Demon Slayer Corps, Flame Hashira Kyojuro Rengoku (Satoshi Hino), an, um sich dem Dämon an Bord des Mugen-Zugs zu stellen, der sich auf dem Weg ins Verderben befindet. 

Fortsetzung der Anime-Serie „Demon Slayer“.

CRUELLA

Cruella
FSK ab 6 freigegeben
London in den 1970er Jahren: Die junge Estella (Emma Stone) ist eine talentierte Designerin und träumt von einer großen Karriere als Modeschöpferin. Doch da sie verwaist und mittellos aufgewachsen ist, scheint ihr der Weg in höhere Kreise verschlossen. Mit ihren zwei Kumpels, den Amateur-Dieben Horace (Paul Walter Hauser) und Jasper (Joel Fry), streift sie durch London und begeht hier und da kleine Verbrechen – und wann immer sich die Möglichkeit ergibt, wenigstens kurz in den von ihr ersehnten Luxus der Schönen und Reichen einzutauchen, greift sie schamlos zu. Dann aber bietet sich ihr endlich eine einzigartige Gelegenheit, um der Gosse zu entkommen: Ein aufstrebender Rockstar entdeckt ihr Talent und beauftragt Estella damit, ihm ein einzigartiges Outfit zu entwerfen. Auf der Suche nach dem perfekten Material muss sich Estella, die ein Faible für Hundefell hat, fragen, was sie für ihren Erfolg zu opfern bereit ist.

Disneys Realfilm-Prequel über die Kult-Bösewichtin Cruella De Vil aus dem Animationsfilm "101 Dalmatiner".

Die Pfefferkörner und

der Schatz der Tiefsee

Pfeffer
FSK ab 6 freigegeben
Als die 12-jährige Alice (Emilia Flint) die Nachricht erhält, dass sie die Sommerferien bei ihrem Freund Tarun (Caspar Fischer Ortman) verbringen darf, ist sie überglücklich. Doch kaum ist das junge Mädchen in Nordirland angekommen, geht das Abenteuer schon los: Taruns Mutter, die Meeresforscherin Jaswinder (Meriam Abbas) wird auf ihrer Forschungsstation von Dieben überfallen, die auch noch streng geheime Unterlagen mitnehmen. Zusammen mit ihren Pfefferkörner-Freunden Johnny (Leander Pütz), Clarissa (Charlotte Martz) und Hanna (Linda Madita) will Alice der Sache auf den Grund gehen. Als die Gruppe in Deutschland auf den Müllhändler Robert Fleckmann (Heino Ferch) trifft, der viel zu viel über Jaswinders Forschungsprojekt weiß, stinkt die Sache gewaltig zum Himmel. Schließlich verschwindet die Forscherin spurlos. Dabei hat sie vor Kurzem erst einen Weg gefunden, dem Plastikmüll im Meer den Garaus zu machen. Doch die Betreiber der weltweit agierenden Giftmüllindustrie haben etwas gegen die Pläne. Auch Patrizia (Sonja Gerhardt) und Oliver (Max Riemelt), die beiden Assistenten von Jaswinder, benehmen sich seit einiger Zeit seltsam! Die Pfefferkörner müssen die Forscherin finden, bevor es zu spät ist .

Feuerwehrmann Sam -

Das Kinospecial mit 5 brandneuen Folgen

Feuer
FSK ab 0 freigegeben
Feuerwehrmann Sam erlebt in seiner Heimat Pontypandy neue Abenteuer und hat auf der großen Leinwand neue Folgen im Gepäck! Im Rahmen eines besonderen Kino-Events werden fünf neue Folgen der beliebten Animationsserie im Kino gezeigt, die Sam in neuen Lösch-Einsätzen zeigt.

Raya und der letzte Drache

Raya
FSK ab 0 freigegeben
Drachen und Menschen lebten einst Seite an Seite im friedlichen Kumandra. Doch eine dämonische Macht drohte alles Leben im Land zu vernichten, sodass sich die Drachen gezwungen sahen, sich für die Menschen zu opfern. 500 Jahre später scheint nur noch ein Exemplar von ihnen zu existieren: der Drache Sisu (Stimme im Original: Awkwafina). Die eigenbrötlerische Kriegerin Raya (Kelly Marie Tran), die ihr ganzes Leben dafür trainiert hat, eine Wächterin des Drachenjuwels zu werden, macht sich zusammen mit ihrem Reittier Tuk Tuk (Alan Tudyk), dem Schwert ihres Vaters und einer magischen Scherbe auf die Reise, um diesen Drachen aufzuspüren. Denn eine Legende besagt, dass dies der einzige Weg sei, die Welt des Königreichs Kumandra wieder in Ordnung zu bringen und für Frieden zu sorgen.